Jun 17, 2011

Leopardgeckos

Leopardgeckos (lat. Eublepharis Macularius) zählen zu den Lidgeckos (Eublepharidae), diese besitzen bewegliche Augenlider und Krallen statt Haftlamellen.

Diese Tiere sind sowohl für Einsteiger als auch für Profis durchaus attraktive Reptilien, denn sie sind zum einen relativ pflegeleicht und zum anderen in einer großen Farbauswahl erhältlich.

Leopardgeckos werden durchschnittlich 15 – 20 Jahre alt und adulte Tiere weisen ca. eine Größe von 20-25 cm auf. Ihr natürlicher Lebensraum erstreckt sich über steppenartige Gebiete in Pakistan, Afghanistan, (Nord)Indien, Bangladesch, Irak, Iran, Syrien, Türkei und Turkmenistan, die meist eine Luftfeuchtigkeit von 40 % – 60% besitzen. Sie leben in kleinen Höhlen oder unter Steinen um den extrem Temperaturen zu entgehen.cSie sind wechselwarm und dämmerungs- bis nachtaktiv.

 

Ein weiteres Merkmal der Geckos ist die Fähigkeit bei Gefahr ihren Schwanz abzuwerfen. Dieser zuckt noch einige Sekunden nach und soll den Angreifer ablenken und dem Tier zur Flucht zu verhelfen. Der Schwanz wächst dann wieder nach, allerdings ist das Regenerat bei weitem nicht so schön wie das Original, denn es hat eine rübenartige Form und ist eher monoton gefärbt.

Ihre Ernährung besteht in freier Wildbahn aus Insekten, Skorpionen, Spinnen und hin und wieder auch kleinen Nagetieren. Im Terrarium werden meist Heimchen und Grillen sowie gelegtlich auch Mehlwürmer oder Zophobas verfüttert.

Der Unterschied zwischen den Geschlechtern der Geckos ist nur bei genauem hinsehen zu erkennen, denn die Männchen sind meist nur wenig größer und auch das Gewicht unterscheidet sich nicht sehr. Die Männchen besitzen eine V-förmige Reihe von präanalen Poren und paarige Hemipenistaschen, welche als Verdickungen am Schwanzansatz sichtbar sind. Das Geschlecht der Tiere wird durch die Temperatur der Inkubation mit bestimmt und ist bei Jungtieren kaum zu erkennen.

 

Hier mal die Aufzählung der mir bekannten Farbvarianten:

Nominat, High Yellow, Sunglow, Tangerine, Albino, Carrot-Head/-Tail, Hypo, Hybino, Patternless, Patternless Albino, Blizzard, Pastel, Giant, (R)Aptor, Aberant/Jungle, Stripe, Super Hypo Snow, Ghost, Emerald, Eclipse, Mack Snow, Diablo Blanco, Tremper Xanthic, Enigma, und Line Bred Snow.